OKTA LOGUE

OKTA LOGUE

OKTA LOGUE

In den vergangenen Jahren spielten Okta Logue Konzerte mit Neil Young und Portugal. The Man, waren auf dem einflussreichen South by Southwest-Festival in Texas zu Gast und gewannen für ihre Musikvideos Preise bei hochdekorierten Filmfestivals. Es ist also durchaus legitim zu sagen, dass es sich bei diesen vier jungen Herren um eine alles andere als normale Rock-Band handelt. Um eine Band, genauer gesagt, die es irgendwie schafft, wie ein Liebeskind der eingangs erwähnten Künstler zu klingen. Ja, das klingt unwahrscheinlich. Aber es ist nicht zu ändern.

Auf bislang drei Alben evozieren Benno Herz, Robert Herz, Philip Meloi und Max Schneider eine holistische, ganz und gar originäre Soundwelt, die eher nach Amerikas Westküste klingt als nach der hessischen Provinz. Retro und durchaus auch ein wenig vintage, aber nie aus Mittel zum Zweck. Okta Louge sind keine hoffnungslosen Nostalgiker. Sie sind zeitgeistig, progressiv, kosmopolitisch und stets von souveräner Leichtigkeit: Mit hohem Wiedererkennungswert, Harmonien zum Niederknien, Seele und Geschick haben sich Okta Logue so ihre ganz eigene betörende Nische in der Indie-Welt geschaffen. Oder auch: Es hat gute Gründe, weshalb die Band eine englische, aber keine deutsche Wikipedia-Seite hat.

Nach Reisen um die Welt, nach Auftritten in Los Angeles oder beim Hippie-Treffen auf Burg Herzberg, werden die Hessen schon bald ihr viertes Album veröffentlichen. Der souligfederleichte, charmant nostalgische Vorgeschmack „Chocolate & Soda“ zeigt da vor allem eines: 2019 wird deutsche Indie-Geschichte geschrieben werden.

weiterlesen...

In the past couple of years, Okta Louge shared the stage with Neil Young and Portugal. The Man, were invited to prestigious South by Southwest in Texas and were given awards for their video clips at much lauded film festivals. It is therefore rather legitimate to state that these four young guys are not your ordinary Rock band. In fact, they are even sounding like a melange of the aforementioned artists. As unlikely as that must sound.

On three albums so far, Benno Herz, Robert Herz, Philip Meloi and Max Schneider evoke a holistic and original sound, much closer to the American west coast than to the Hessian countryside. Retro and a wee bit vintage, but never as a means to the end, they are a far cry from a bunch of stuck nostalgics. They breathe zeitgeist, feel progressive, sound cosmopolitan, feed off an enviable weightlessless – and have carved their very own niche within Indie music with a highly recognizable signature sound, harmonies to throttle your neighbor for and a huge piece of their very souls.

After circling the world with their bands, after playing gigs in Los Angeles or at Hippie central Burg Herzberg, Okta Logue are about to release their fourth record. And with the teaser “Chocolate & Soda” still ringing in our ears, light as a feather, brimful of Soul and charmingly pensive, one thing becomes apparent: Next year, this band will rewrite German Indie history.

read more...

PRESS PHOTOS


DATES


No shows booked at the moment.