ST. MICHAEL FRONT

ST. MICHAEL FRONT

 

 

ST. MICHAEL FRONT

Wer 2018 vom Ende der zerstörerischen Kräfte im spirituellen Sinne („Ahriman“) überzeugt ist, ist schlichtweg großer Fan der St. Michael Front. Denn das Darkpop-Duo veröffentlicht am 20. April sein Debüt-Album „End Of Ahriman“. Für eingeschworene Fans ist die St. Michael Front spätestens seit ihrer EP-Veröffentlichung „In The Wake Of A New Dream“ aus dem Jahr 2016 und ihrem Hit „Once“ ohnehin ein funkelnder Stern am Pop-Firmament.

Benannt nach dem heiligen Erzengel St. Michael, dem Bezwinger Satans, liefern sie den Soundtrack zum Michael-Zeitalter, in dem wir uns nach dem Esoteriker und Begründer der Anthroposophie Rudolf Steiner längst befinden. Bis in das Jahr 2400 hinein, dann wird ein gewisser Oriphiel die himmlische Herrschaft übernehmen. Finstere Zeiten kommen da auf die Enkelkinder unserer Enkelkinder zu, die sich auf Erden längst unter den Verehrern von St. Michaels Gegenspieler andeuten: Mammon. Aber wenn die finsteren Mächte am Schrecklichsten wüten, so leuchtet auch das hellste Licht!

Zurück also zur St. Michael Front. Zurück zum „End of Ahriman“: Wer Goethes „Faust“, Miltons „Paradise Lost“ und die eingeweihten Schriften von Rudolf Steiner kennt, weiß auch worauf wir uns bei diesem Bandnamen und Album-Titel einlassen: Mit Engelstrompeten und Donnerpauken gehen sie mit uns durch das Dornental des Menschenbildes und zeigen uns seine Abgründe in den schillerndsten Farben auf.
Hier triff der Revolverheld-Cowboy auf den schwarzen Gralsritter sowie den Samurai im Badstanding. Eine Collage aus B-Movie-Melodien, kathartischer Erlösung und schwarzem Humor!

12 begnadete Hits für die „neue spirituelle Erneuerung“. Darkwave trifft auf karibische Rhythmen, Pop auf den Wicker Man-Soundtrack. Mariachi-Trompeten auf New-Age-Synthesizer-Flächen, Pauken auf Westerngitarren, Gothik auf Folk. Über allem triumphiert ein Timbre, das uns in jedem Moment Befreiung, aber vor allen Dingen Schutz verspricht!

Die Mitglieder der St. Michael Front selbst sind mit spirituellen starken Gruppen wie The Who und Throbbing Gristle groß geworden. Ausschließlich Bands also, um die herum sich noch heute sektenartig Jünger*innen scharen. Das erzkatholische Volk glaubt übrigens bis heute daran, dass Michael ein Verzeichnis der guten und schlechten Taten eines jeden Menschen erstellt und am Tage des jüngsten Gerichts Gott höchstpersönlich vorlegt. Wir tun also alle nicht schlecht daran, sofort Fans der St.Michael Front zu werden. Und an ihre Musik und Vision zu glauben.

Zwei tapfere Gesellen im Kampf mit den Dämonen in einer Wall Of Sound, die größer ist, als das irdische Leben. „Wir stehen am Anfang einer Spirituellen Revolution!“...prophezeien sie uns, wie es vor 100 Jahren bereits die alten Theosophen taten! Lasst uns mit ihnen den guten Willen in die Welt tragen! MICHAEL IN EUCH! Das Pfeifen aus „Thank You For Nothing“ wird uns auf diesem Weg begleiten.

PS: Wussten Sie eigentlich das Rudolf Steiner und Blixa Bargeld ein perfektes Paar in der Rubrik „Bei der Geburt getrennt“ abgeben würden…?

weiterlesen...

PRESS PHOTOS


St. Michael Front by Anke Schmidt 2018 II St. Michael Front by Anke Schmidt 2018 hoch ST. MICHAEL FRONT quer

DATES


Date Country City Venue
Nov 10, 2018 DE Bremen Lagerhaus

# w/ International Music

Nov 16, 2018 DE Wuppertal Die Börse

# w/ International Music

Nov 24, 2018 DE Jena Café Wagner

# w/ International Music