BILL RYDER-JONES

BILL RYDER-JONES

BILL RYDER-JONES

“Es ist ein Vorteil, wenn man den Menschen sagt, dass man traurig ist”, sagt Bill Ryder-Jones auf dem Eröffnungsstück von Yawn, seinem vierten Album. Es ist ein Album, das auf dem Sofa des Lebens aufrichtig nach unserem Verständnis sucht. Darauf sind alltägliche Geschichten über Situationen zu hören, in die wir alle hinein- und wieder herausgeraten. Und sie werden uns von einer Stimme dargeboten, die selbst noch von einigen unbequemen Wahrheiten gefesselt ist.

Yawn ist ein Album, das die Aufmerksamkeit der Zuhörer mit Motiven und Melodien belohnt, die sich zunächst zu verstecken scheinen, letztlich aber zwischen den Zeilen zu liefern wissen. Diesen musikalischen Grundsatz der aufgeschobenen Befriedigung hat Bill als Kind in der klassischen Musikwelt gelernt, insbesondere von Edward Elgar und Claude Debussy. Die meisten der 10 Lieder des Albums sind länger als 5 Minuten, lassen dem Hörer genügend Zeit, ihre Bedeutung zu interpretieren oder einfach nur in ihnen zu schwelgen.

Der Multi-Instrumentalist, Produzent, Streicher-Arrangeur und Komponist Bill Ryder-Jones hat bereits eine 15-jährige Karriere hinter sich - eine Seltenheit in einer Welt, die so oft auf das Neue schielt. Im zarten Alter von 13 gründete er zusammen mit Schulfreunden die Band The Coral. Als Solo-Künstler überzeugte er mit seiner musikalischen Interpretation von Italo Calvinos If On A Winters Night A Traveller (Album If…., 2011). Es folgten die Alben A Bad Wind Blows In My Heart (2013) und das vielbeachtete West Kirby County Primary (2015). Über die Jahre hinweg hat er dabei seine künstlerische Bandbreite ständig vergrößert und ein weitgefasstes Gespür von Authentizität, Intimität und Eigenheit entwickelt.

Yawn wurde in seiner Gesamtheit von Bill Ryder-Jones aufgenommen, produziert und mit ein wenig Hilfe von Freunden erweitert. Darunter Gastgesang von The Orielles und Our Girl sowie Cello-Parts von Rod Skip. Gemixt wurde Yawn von Craig Silvey (Portishead, The Horrors, Arcade Fire).

Seine Fähigkeiten für Aufnahme und Produktion hat Bill sich bei der Arbeit an einer Reihe von Album-Produktionen für andere Musiker angeeignet, darunter Our Girl, Hooton Tennis Club, Brooke Bentham und Holly Macve. Deren Alben hat er in seinem eigenen Haus in West Kirby nahe Liverpool aufgenommen, wo er sich passenderweise seine Yawn Studios einrichtete.

weiterlesen...

PRESS PHOTOS



Photo by Ki Price

DATES


Date Country City Venue
“Live 2019”; presented by DIFFUS
Mar 03, 2019 DE Berlin Berghain Kantine
Mar 04, 2019 DE Hamburg Nochtwache